arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram mail menue Minus Plus print search sound target-blank twitter youtube

Veranstaltungen von und mit der SPD

Hier treffen Sie uns -
auf eigenen Veranstaltungen
oder bei Veranstaltungen, bei denen wir eingeladen wurden.

Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen!

19. August 2019 | 19:00 Uhr | Wahlforum zur Landtagswahl mit Daniela Forberg aus Freital

WAS:
Die Direktkandidat*innen des Wahlkreises 48,
das heißt: Freital, Dorfhain, Tharandt, Wilsdruff
stellen sich Ihren Fragen.

WANN:
19. August 2019
19:00 - 21:00 Uhr

WO:
Laterne - Kulturhaus Freital
Dresdner Str. 112
01705 Freital

INHALT:

60 Wahlkreise, 60 Wahlforen

Die sächsische Landtagswahl am 1. September wird nicht nur in Sachsen mit Spannung erwartet. Nach den Ergebnissen der Europa-Wahl richten sich deutschlandweit die Blicke auf den Freistaat. Ganz gleich, wie der Urnengang in Sachsen ausgeht, der Sächsische Landeszentrale für Politische Bildung (SLpB) ist eine kompetente Wahlentscheidung aller Bürgerinnen und Bürger wichtig. Dazu organisiert sie in Kooperation mit den großen regionalen Tageszeitungen Freie Presse, Sächsische Zeitung und Leipziger Volkszeitung erstmalig Wahlforen in allen 60 Wahlkreisen. Zwischen Juni und August sollen möglichst viele Menschen mit den Kandidat*innen ins Gespräch kommen und sich mit landespolitischen Fragen auseinandersetzen.

Sachlich und kontrovers

An den Foren sind die jeweiligen Wahlkreiskandidat*innen jener Parteien beteiligt, deren Einzug in den Sächsischen Landtag realistisch erscheint. Kandidat*innen und Bürger*innen sind zu einem sachlichen und gegebenenfalls kontroversen Diskurs zu den zentralen Themen der Landespolitik eingeladen. Überparteiliche Moderator*innen führen durch die Abende. Für die etwa zweistündigen Wahlforen ist eine starke Bürgerbeteiligung vorsehen. Pro Abend wird es drei bis vier Themenblöcke geben, welche das Publikum bestimmt. Je Block gibt es zunächst Kandidat*innen-Runden, danach wird das Publikum einbezogen.

20. August 2019 | 19:00 Uhr | Wahlforum zur Landtagswahl mit Ralf Wätzig aus Pirna

WAS:
Die Direktkandidat*innen des Wahlkreises 50,
das heißt: Pirna, Müglitztal, Bahretal, Liebstadt, Heidenau, Dohma, Dohna, Bad Gottleuba-Berggießhübel
stellen sich Ihren Fragen.

WANN:
20. August 2019
19:00 - 21:00 Uhr

WO:
Herderhalle
Rudolf-Renner-Str. 41c
01796 Pirna Copitz

INHALT:

60 Wahlkreise, 60 Wahlforen

Die sächsische Landtagswahl am 1. September wird nicht nur in Sachsen mit Spannung erwartet. Nach den Ergebnissen der Europa-Wahl richten sich deutschlandweit die Blicke auf den Freistaat. Ganz gleich, wie der Urnengang in Sachsen ausgeht, der Sächsische Landeszentrale für Politische Bildung (SLpB) ist eine kompetente Wahlentscheidung aller Bürgerinnen und Bürger wichtig. Dazu organisiert sie in Kooperation mit den großen regionalen Tageszeitungen Freie Presse, Sächsische Zeitung und Leipziger Volkszeitung erstmalig Wahlforen in allen 60 Wahlkreisen. Zwischen Juni und August sollen möglichst viele Menschen mit den Kandidat*innen ins Gespräch kommen und sich mit landespolitischen Fragen auseinandersetzen.

Sachlich und kontrovers

An den Foren sind die jeweiligen Wahlkreiskandidat*innen jener Parteien beteiligt, deren Einzug in den Sächsischen Landtag realistisch erscheint. Kandidat*innen und Bürger*innen sind zu einem sachlichen und gegebenenfalls kontroversen Diskurs zu den zentralen Themen der Landespolitik eingeladen. Überparteiliche Moderator*innen führen durch die Abende. Für die etwa zweistündigen Wahlforen ist eine starke Bürgerbeteiligung vorsehen. Pro Abend wird es drei bis vier Themenblöcke geben, welche das Publikum bestimmt. Je Block gibt es zunächst Kandidat*innen-Runden, danach wird das Publikum einbezogen.